Freitag, Januar 13, 2017

Ropebowls oder Schnurkörbchen



Hier sind sie, meine fertigen Körbchen! Es ging viel leichter als ich dachte. Ich hatte mir im Baumarkt eine 20 Meter Rolle Schnur mit 6 mm Durchmesser für 5 Euro gekauft. Und daraus sind diese beiden Körbchen entstanden. Der Bodendurchmesser ist einmal 13 cm und einmal 15 cm. Und ich habe sogar noch etwas Schnur übrig. Überrascht war ich auch wie fest die Körbchen sind. Die Anleitung findet ihr hier bei Sabine. Und hier gehts zur Linkparty.

Kommentare:

Claudia Gerrits hat gesagt…

Deine Körbchen sind sehr hübsch. Meine Kordel kam gestern und ich werde am Wochenende sicher dazu kommen. Bin schon gespannt. Ich hatte zwar div. Kordel hier aber von nichts genug, max. 5 m. Jetzt hab ich 50 *lach*.
GlG Claudi

Tabea hat gesagt…

WOW, die sehen toll aus!

Liebe Grüße,

Tabea

sternenglueck hat gesagt…

Die sehen toll aus und die gemusterte Schnur kommt gut zur Geltung. Hast du Baumwollschnur oder Nylon genommen?
Lg Sternie

feenstaub hat gesagt…

Die sehen toll aus. Gerade mit der gestreiften Schnur finde ich es super. Ich werde mich morgen mal ranwagen.
Bin gespannt, wie meine werden.

Liebe Grüße carmen

contadina hat gesagt…

Die sind so toll geworden und der beste Beweis, dass es auch mit Kunstfaserschnur geht :-)

Danke fürs Ausprobieren und Teilen <3

Liebste Grüße

Sabine

contadina hat gesagt…

Die sind so toll geworden und der beste Beweis, dass es auch mit Kunstfaserschnur geht :-)

Danke fürs Ausprobieren und Teilen <3

Liebste Grüße

Sabine

Karin hat gesagt…

Deine Körbchen sind wunderschön geworden!
GlG Karin

Anonym hat gesagt…

Die sehen total klasse aus.Auch das von dir gewählte Muster ist sehr hübsch.
Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
Lydia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...