Donnerstag, April 02, 2015

Amsterdam

Blick aus unserem Fenster

Tolle Märchenteller im Blond/Amsterdam

Ein Käseladen

Rembrandts Nachwache in 3 D

Ein Süßigkeiten-Laden

Leckeres vietnamesisches Essen im O Mai in der Utrechtsestraat 12

Heute möchte ich euch ein wenig von Amsterdam erzählen. Wir waren gerade für 3 Tage dort und haben nicht das beste Wetter erwischt. Es war sehr stürmisch (hier ja auch) und kalt. Ab und zu hat es noch geregnet :-( Deshalb hat man auch gar nicht so viele Fahrradfahrer gesehen, wie immer erzählt wird. Nur abgestellte "Fietsen" gab es einige-vor allem am Bahnhof. Gebucht hatten wir bei Wimdu, dem größten Internetportal für Apartments in Europa. Wir wohnen nämlich lieber in einem geräumigen Apartment als in einem engen Hotelzimmer. Das hatten wir ja schon in London gemacht und fanden es perfekt! Wir haben sehr zentral, direkt in der Nähe vom Rembrandtsplein gewohnt. Die Tram hielt direkt vor der Tür. Deshalb war es auch etwas lauter (auch weil Amsterdam sehr quirlig ist), aber zum Glück hatte ich meine Ohrstöpsel dabei:-) Ansonsten war die Wohnung sehr schön eingerichtet mit Küche, Ess-und Wohnraum, zwei großen Schlafzimmern (mit relativ bequemen Betten), zu denen man über eine ziemlich steile Treppe nach unten kam und einem Bad. Im Bad hat uns gestört, dass es nur einen kleinen Spiegel gab und ein dunkles Schummerlicht. Na ja für 3 Tage ist es okay. Hier könnt ihr die Wohnung sehen. Wir haben aber nur 200 Euro pro Nacht bezahlt!
Am ersten Tag sind wir dann erstmal ziemlich planlos im Zentrum rumgelaufen, aber das hat uns vom Shopping her nicht überzeugt. Denn ich habe nach "bunten Läden" gesucht, die es dort gar nicht gab. Am zweiten Tag waren wir dann im De Pijp-Viertel, einem In-Viertel wo es auch den Albert Cuyp-Markt mit allerlei Krimskrams gibt. Natürlich waren wir dort im Laden Blond/Amsterdam, wo es das tollste Geschirr ever gibt:-) Schön zum Shoppen ist auch das Viertel mit den "De 9 straatjes".
Dann waren wir auch bei Hema, wo immer jeder von schwärmt, aber ich habe außer ein paar Muffin-Förmchen nichts gefunden:-( Und das war sogar alles, was ich mir aus Amsterdam mitgebracht habe! Irgendwie hatte ich mir Amsterdam ganz anders vorgestellt. Die Stadt ist zwar sehr schön mit den Grachten und den schönen Giebelhäusern, aber das bunte Shopping-Erlebnis habe ich nicht gefunden. Vielleicht war ich auch an den falschen Plätzen??? Auch bunt und besonders gekleidete Amsterdamer gab es nirgends zu sehen. Die meisten trugen-wie auch hier- grüne Parkas mit engen Jeans und Turnschuhen. Falls ihr mal nach Amsterdam geht, dann sucht euch am besten die Sommermonate aus. Ich denke, dann ist die Atmosphäre noch schöner. Wenn man uns jetzt fragen würde, wo es uns besser gefallen hat-in London oder Amsterdam-würden wir London vorziehen. Vor allem auch, weil Amsterdam sogar noch ein wenig teurer in Sachen Anreise (mit Zug), Essen gehen und Unterkunft war.

Kommentare:

Teacosy hat gesagt…

Wir waren letzten Oktober in Amsterdam für 1 Tag und fanden das es dort mehr Touristen gab als einheimische. Überall gab es Käsegeschäfte, Coffeeshops und Leute die mit Koffern unterwegs waren. Fahrräder gab es am Bahnhof soviele auf einem Haufen hatte ich noch nie gesehen. Ich selber bevorzuge auch London viel lockerer.
Gruß Sylvia

Claudia Gerrits hat gesagt…

Das kann ich ja kaum glauben daß London günstiger war! Wahnsinn! Wir haben beides noch nicht gesehen :-( Und Amsterdam steht schon soooo lange auf meiner Liste aber selbst an der Küste sind wir immer noch 1,5 Std. weg oder so und dann macht man (wir) keinen Tagesausflug dahin wenn man eh nur 1 Woche da ist. In Amsterdam waren wir wohl schon mal, das ist aber fast 20 Jahre her und da habe ich glaub ich noch gar nicht so nach Buntläden gesucht wie heute ;-) Klamottenmäßig sollen sie uns ja 1 Jahr im voraus sein aber ich hab das auch noch nicht so gemerkt, ich bin ja eh genau so farbenfroh ;-)
Wünsche dir und deinen Lieben schöne Ostern!!!
GlG Claudi

allerHand gezaubert hat gesagt…

Ach wie schade, dass das Wetter nicht so schön war.
Das die Atmosphäre auch vom Wetter abhängig ist, kann ich mir in Amsterdam sehr gut vorstellen.
Aber schön, dass ihr das Beste daraus gemacht habt :)

Liebste Grüße
Sisa

Coramo hat gesagt…

Hallo Beate,

ich denke das extrem schlechte Wetter hat euch den Trip mies gemacht. Egal wo ich da wäre, das ist einfach Käse.

Aber dafür hattet ihr ein superschönes Apartment! Richtig toll!

Vielleicht wäre ein Reiseführer ganz gut gewesen. Ich mag gerne die von Top Ten für Städtetrips.

LG

Simone

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...