Dienstag, Juli 09, 2013

Urlaubslektüre

Heute gibt's mal wieder Buchtipps:
Zum ersten der Roman von Diana Evans "26 a". Er handelt von den Zwillingen Georgia und Bessi, die sich im obersten Stockwerk ihres Hauses eine eigene Welt erschaffen haben, in die sie sich zurückziehen, wenn der Vater mal wieder schreit oder sie sich etwas Geheimes zu erzählen haben. Der Leser kann sie beim Übergang ihrer Kinderzeit zum Erwachsen werden beobachten, in der sich leider nur ein Zwilling gut zurecht findet....Ein wunderschönes, aber auch gegen Ende trauriges Buch, das mit dem "Orange Prize" einem Literaturpreis in England ausgezeichnet wurde.

Zum zweiten einen Roman oder auch Thriller von Megan Abbott      "Das Ende der Unschuld". Auch hier geht es um zwei Mädchen im Alter von 13 Jahren, die beste Freundinnen sind und sich alle Geheimnisse erzählen? Wirklich alle? Denn eines Tages verschwindet Evie und Lizzie kann sich nur an einen rotbraunen Wagen erinnern, den sie morgens mehrmals im Ort gesehen hat....Das Buch habe ich in 3 Tagen durchgelesen, weil es so spannend war. Es erzählt vom Erwachen der Sexualität, von Freundschaft und Lügen, von Vätern und Töchtern.
Beide Bücher habe ich durch Zufall in der Bücherei  entdeckt. Ich suche meine Bücher meistens aus, indem ich durch die Gänge schlendere und hier und da mal ein Buch aus den Regalen nehme. Wenn mich der Umschlag anspricht, kommt es in die engere Wahl. Ist dann noch der Klappentext ansprechend, nehme ich es mit.... Wie sucht ihr eure Lektüre aus? Geht ihr nach Bestseller-Listen oder nach Empfehlungen von Freunden?

Kommentare:

mareike hat gesagt…

Ich mach es so ähnlich wie du, abet warte jetzt schon sehnsüchtig auf das neue Buch von Rebecca Gable. Ich lese gerne Mittelalter Bücher, aber nur mit gut recherchierten Hintergrund. Manchmal stöbere ich auch in der Bücherei in den Hörbüchern und wenn die mir gefallen kaufe ich mir auch das Buch, die CDs sind ja meistens gekürzt.
Lg Mareike

Phibie hat gesagt…

Mich muss auch das Buchcover ansprechen, dann schaue ich weiter. Schon aus dem Grund habe ich laaaaaaange überlegt, bis ich mir einen E_Reader hab schenken lassen. Trotzdem wandere ich durch die Buchhandlungen und streichle die Bücher und suche sie so aus. Wenn mir das Cover besonders gut gefällt und ich mir viel von dem Buch erwarte kaufe ich es dann trotzdem noch in Papierform.

lg phi

Coramo hat gesagt…

Zu einem Buch komme ich irgendwie immer nur im Urlaub. Aber ja, der Umschlag spielt schon eine große Rolle. Empfehlungen auch immer sehr gerne...aber ab u an bekomme ich auch mal eins geschenkt. Ich finde Bücher eh immer ein tolles Geschenk!

LG

Simone

Atelier-Nettibär hat gesagt…

26a hätte mich auch interessiert, ist aber leider im Moment nicht zu bekommen, Erscheinungsdatum unbestimmt. Na, dann eben später.
LG Annette

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...