Mittwoch, Dezember 19, 2012

Stempelkekse

Gestern musste ich doch mal den Keksstempel ausprobieren, den mir meine Freundin letztes Jahr geschenkt hat. Ich habe einen Schoko-Mürbeteig geknetet, den Teig ca. 1/2 cm dick ausgerollt und mit einem Trinkglas Kreise in Größe des Stempels ausgestochen. Dann den Stempel in etwas Mehl getaucht und losgestempelt. Das hat prima geklappt und die Kekse schmecken so nochmal so gut ;-) Hier das Rezept: 200 g Mehl, 50 g Kakaopulver, 100 g Zucker, 150 g Butter, 1 Ei, 1-2 Eßl. gehackte Mandeln. Alles zu einem Mürbeteig verkneten, 1/2 Std. kühl stellen und schon geht's los. Gebacken werden die Kekse bei 175 Grad für ca. 12-15 Minuten. Noch besser kann man den Stempelabdruck erkennen, wenn man helle Kekse macht.

Kommentare:

Nähtante hat gesagt…

Oooohhh, die sehen ja schon wieder so lecker aus!
Deine gebrannten Mandeln waren übrigens ganz,ganz toll!
Danke für Deine tollen Rezepte!
LG Steffi

Lille Lana hat gesagt…

Die sehen ja putzig aus. Bestimmt lecker

GLG Jutta

hexhex-design hat gesagt…

Sie sehen ja lecker aus, die Kekse. "Home Made" kann man eigentlich immer verwenden, "Frohes Fest" nur zu Weihnachten.
LG Lesley

Claudi hat gesagt…

Sieht aber auch so klasse und super lecker aus! :-)
GlG Claudi

Coramo hat gesagt…

ne, so dunkel gefallen sie mir viel besser! Dein Rezept muss ich auch mal ausprobieren. Ich hab den Stempel übrigens auch, aber ich glaub das hab ich schonmal erwähnt. ;-)

LG

Simone

Mandy hat gesagt…

ich wußte garnicht das es Keksstempel gibt...wieder was dazu gelernt...

lg Mandy

Elster hat gesagt…

was es alles gibt :-)
Lg Elster

allerHand gezaubert hat gesagt…

Danke für das Rezept- eine tolle Idee :)

Ganz liebe Grüße
Sisa

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...