Mittwoch, August 29, 2012

Flammkuchen exotisch

Heute hatten wir Lust auf Flammkuchen und selbstgemacht schmeckt er immer noch am besten. Außer der Flammkuchen aus dem Holzofen vom Gasthaus Krone in Altenheim. Den übertrifft keiner ;-) Da bei unseren Opa gerade die Feigen-Saison angefangen hat, habe ich den Flammkuchen einfach etwas verfremdet. So wird's gemacht:
250 Gramm Mehl mit 2 Tl. Öl, gut 100 ml Wasser und etwas Salz verkneten. In Backblechgröße sehr dünn ausrollen und zusammen mit Backpapier auf das Blech legen. Mit Schmand oder saurer Sahne bestreichen. Jetzt nach Belieben mit Speck, Zwiebeln, dünn geschnittenen Feigen und Reibekäse belegen. In den auf 230 Grad vorgeheizten Ofen schieben und ca. 10 Minuten backen. Guten Appetit!
Edit: hat sehr lecker geschmeckt!!!

Kommentare:

Elster hat gesagt…

Hmmmmmm lecker wird getestet :-)
Lg Elster

hexhex-design hat gesagt…

wie hat es den geschmeckt? Sieht sehr schön aus, ich werde mir mal die vegetarische Version davon backen.
LG Lesley

Süße Schnecke hat gesagt…

Oh Beate...ist DAS gemein !!!
Da läuft mir ja der Sabber zusammen...und FEIIIIIIGEN !!!!Die könnte ich kiloweise verschlingen, seufz...leider hab ich bis jetzt nur
zwei Miniaturausfertigungen an meinem Pflänzchen, seufz...
Vielleicht sollte ich noch ein zweites größeres Pflänzchen kaufen, hm...
GLG Petra

allerHand gezaubert hat gesagt…

Hmmm lecker ich liebe Feigen.

Liebe Grüße
Sisa

allerHand gezaubert hat gesagt…

Hmmm lecker ich liebe Feigen.

Liebe Grüße
Sisa

Karin hat gesagt…

Grummel, grummel...das wäre jetzt genau das Richtige für meinen Magen....sieht sooo lecker aus!

GLG Karin

maddy kara hat gesagt…

das muss sehr bald ausprobiert werden!! Liebe Grüße, Maddy & Kara

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...