Donnerstag, September 08, 2011

Fimo-Knöpfe



Linda wollte sich unbedingt bei Princess Bubblegum von ihrem Taschengeld Knöpfe bestellen. Als sie heute ankamen, dachte ich, das musst du auch mal probieren. Ein paar kleine Fimo-Reste hatte ich noch. Also habe ich eine Rolle geformt und aus Platten die Streifen aufgebaut und um die Rolle gewickelt. Dann die Rollen zum fest werden in den Kühlschrank gelegt und anschließend mit einem scharfen Messer in Scheiben geschnitten und mit der Nadel Knopflöcher hineingebohrt. Dann ab in den Ofen. Sie sind zwar nicht so schön gleichmäßig wie die von Princess Bubblegum, aber als Deko für Yoyos etc. sind sie schon okay.

Kommentare:

Sonja hat gesagt…

Schon okay? Die sind doch toll!!! Allerdings erinnern die mich irgendwie an diese Mürbeteig-Kekse. Nur noch Taler schneiden, ab in den Ofen und fertig ... ;0)
Trotzdem - toll!

Liebe Grüße,
Sonja

Flubbys buntes Potpourri hat gesagt…

ich finde sie wunderbar, kaufen kann jeder!!!

Liebe Grüße Uli

Mandy hat gesagt…

die sehen sowas von lecker aus...ganz toll geworden...

lg Mandy

yes-monkey hat gesagt…

OOOOh, sind die toll! Hab grad mal den Link betätigt... hust, stolzer Preis, da lohnt sich dass selber machen.
GLG Bea

PUNKt hat gesagt…

Das ist ja eine witzige Idee, ich habe zwar schon viel mit Fimo gearbeitet aber auf die Idee mit den Knöpfen bin ich noch nie gekommen - herzlichen Dank für diese tolle Anregung.....

Lg Pünktchen Punkt

Süße Schnecke hat gesagt…

Jaaa...die sind doch schon super gelungen!

GLG Petra

Zitroenchen Design hat gesagt…

ich finde die auch super! Henri und ich haben es auch schon mal versucht und die Knöpfe sind total haltbar und dekorativ. Er nimmt sie oft zum basteln und ich habe sie auch schon vernäht......

lg
Chrissi

Sandkorn hat gesagt…

Klasse finde ich sie! Gerade dass sie nicht so gleich sind finde ich schick!
Grüße Sandra

FarbenLiebe hat gesagt…

Die Knöpfe sehen toll aus! Ich hab mich auch schon mal dran versucht und sie auch nicht ganz rund hinbekommen. Ich weiß aber auch gar nicht, wie man sie per Hand so exakt rund bekommen soll?!
Nicht desto trotz sind die selbstgebastelten Knöpfe etwas ganz besonderes!
FarbenLiebe Grüße
Sylvia

Schnickschnack hat gesagt…

die sind ja süß, habe heute Nachmittag mit meiner Tochter was ähnliches gemacht.
Lg
Tanja

La - Li - Lö hat gesagt…

Wow, die sind ja toll geworden, hatte immer etwas Angst die zu machen......
Mal sehen wann ich die Zeit dazu haben werde ;).
Danke für den Tip

GLG Jutta

KunstStücke hat gesagt…

Vielleicht kann ich Euch einen kleinen Tipp geben, da ich auch schon die Milleiori Perlen gemacht habe:
- wichtig dringend eine Glasplatte oder polierte Steinplatte als Arbeitsuntergrund verwenden
- nicht mit den Fingern plattdrücken sondern mit einem glatten kalten Gegenstand ( z.B. Tortenmesser )
- immer eine ganz scharfe Klinge verwenden, neues Teppichbodenmesser oder sogar ein superscharfes Skalpell
- um ganz gleichmäßige Scheiben zu erhalten, tatsächlich ein Lineal anlegen

und eigentlich braucht frau einfach echt Übung...je mehr desto besser

Liebe Grüße
Tanja

Malishas little Things hat gesagt…

Wunderschöne Knöpfe und was für eine tolle Farbkombo. Da bekommt man gleich Lust, selber welche zu machen ;) einfach wunderbar!!

Ganz liebe Grüße - Esra

Christiane hat gesagt…

Hallo Beate, ich bin eine anonyme oftundgernebeidir-Leserin. Habe eine Frage an die Fimobastler: Meine bisherigen Versuche mit Fimo rochen sehr unangenehm, was mach ich falsch? Liebe Grüße aus Hamburg, Christiane

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...