Dienstag, März 31, 2009

Selbst gekauft!



Heute haben wir einen kleinen Ausflug zum schwedischen Möbelhaus gemacht. Wir brauchten unbedingt einen neuen Teppich!! Deshalb kann ich euch auch nur was Selbstgekauftes und nichts Selbstgemachtes zeigen. Einmal der neue Teppich in meinem geliebten Erbsengrün (leider passen jetzt die Vorhänge nicht mehr so ganz dazu) und noch zwei klitzekleine Stückchen Stoff. Na und natürlich Köttbular (die gibts ja seit kurzem nicht mehr bei A**i) und Schokoeier, hmmm!

Montag, März 30, 2009

Michael Miller meets Stenzo

Da ich heute zwei Kissen im Auftrag genäht habe, dachte ich daran, gleich noch ein paar Step-by-Step-Fotos zu machen, wie frau (ich) einen Reißverschluss in Kissen einnäht.

Als erstes die beiden unteren Seiten der Kissenhülle getrennt versäubern.


Dann rechts auf rechts aufeinander legen und die untere Kante beidseitig ca. 7 cm zusteppen. Wer mag, kann noch ein Stückchen der Mitte mit großen Stichen zunähen.


Den Bezug aufklappen und die Nahtzugabe mit dem Daumen auseinanderstreichen. Den Reißverschluss exakt auflegen und feststecken. Jetzt rundherum mit dem Reißverschlussfüßchen aufsteppen. Ich mache das immer von links, man kann es aber auch von der rechten Stoffseite aus machen. Dabei immer fühlen, ob die Raupe des Zippers auch genau in der Mitte liegt. Falls vorhanden, die kurze Mittelnaht auftrennen und den Zipper öffnen.
Dann nur noch die restlichen drei Seiten zunähen, versäubern den Bezug wenden und bügeln.


Hallo Ulrike, ich hoffe, dir gefallen deine neuen Kissen!!

Sonntag, März 29, 2009

Ballettaufführung



Gestern Abend hatte Linda noch eine kleine Ballettaufführung. Die Mädels haben den Eltern gezeigt, was sie im letzten Jahr alles gelernt haben. Das war richtig nett und ein schönes extra Geschenk zum Geburtstag. Linda hat ja mit 4 Jahren mit Pre-Ballett angefangen und jetzt kann man schon deutlich die gute Beweglichkeit und Haltung erkennen. Und zum Glück macht es ihr immer noch Spaß, obwohl sie zwischendurch auch mal einen kleinen Durchhänger hatte.
Edit: Ganz lieben Dank für eure zahlreichen Glückwünsche! Ich habe für jeden von euch ein Schlückchen getrunken, hicks!

Samstag, März 28, 2009

Geburtstag


Eigentlich müsste ich ja heute sauer sein, weil 1. es regnet 2. die Uhr vorgestellt wird und ich früher raus muss! Aber da ich heute schon so schöne Geschenke und liebe mails zu meinem Burzeltag bekommen habe, bin ich einfach nur happy! Linda und ihr Papa haben mir einen Gutschein für unseren Bastelladen geschenkt- eine super Idee!! Und allen die mir gratuliert haben, möchte ich 1000 mal Danke sagen!! Ich bin echt überrascht, wie viele daran gedacht haben. Ich trinke für euch heute Abend ein Schlückchen mit, okay?!!

Freitag, März 27, 2009

Mütze die Letzte


Dieses wird vorläufig die letzte Mütze sein, die ich gehäkelt habe. Meine Reste sind fast alle aufgebraucht und ich muss jetzt mal wieder an meiner Häkeldecke weiter machen. Die ersten Quadrate zeige ich euch demnächst. Leider ist diese Mütze auch schon wieder verkauft. Ihr seid aber auch immer so schnell!!!
Bei uns regnet es gerade aus Eimern! Ich will dieses Wetter nicht mehr haben!!! Noch nicht mal meine Tomaten habe ich ausgesät. So spät war ich noch nie dran!

Donnerstag, März 26, 2009

Amy Butler-Tasche


Aus dem tollen festen Nigella-Stoff von Amy Butler (von dem ich noch ein größeres Stück hatte) habe ich diese Tasche nach eigenem Schnitt genäht. Und auch mal wieder mein geliebtes Schutzengelbild verwendet. Irgendwie nähe ich meine Taschen fast immer in Triangelform. Diese Form finde ich schön für Taschen. Mal sehen, ob sich ein Fan dafür bei Dawanda findet...

Mittwoch, März 25, 2009

Jetzt wirds festlich



Für Lindas Freundin habe ich im Auftrag ein Kommunionskleid genäht. Zuerst sollte es ein etwas feineres Sommerkleid werden, da die Mädchen sowieso Kutten tragen,aber dann hat sich die Mama doch für ein richtig festliches Kleid entschieden. Die Stoffe hatte ich von Karstadt, der Schnitt ist "Louise" von Andrea Burow. Leider gibt es ihn aber nicht zu kaufen. Aber wenn wir alle Andrea anbetteln, bringt sie ihn vielleicht doch noch raus-winke Drea!!! Das doppellagige Rockteil war auch nicht gerade leicht zu nähen, da der Organza gerne verrutscht. Da helfen nur 99 Nadeln!

Dienstag, März 24, 2009

Achtung Werbung!


Heute möchte ich mal ein wenig Werbung machen. Und zwar einmal für das tolle Geldbörsen-ebook von Andy und dann noch für Petra, die viele verschiedene Stöffchen zum Tauschen oder Kaufen anbietet.

Ach und für mich auch gleich noch! Ich habe wieder eine neue Häkelmütze bei Dawanda eingestellt! Leider schon weg!

Montag, März 23, 2009

Ottobre-Blüschen


Für dieses Ottobre-Blüschen habe ich den Schnitt in 7 cm breite Streifen aufgeteilt. Das ist ideal als Resteverwertung! Obwohl das Teil recht bunt geworden ist, gefällt es Linda. Puhh, Glück gehabt!

Samstag, März 21, 2009

Osterkranz


So mein selbst gebundener Osterkranz hängt an der Tür. Von mir aus kann der Osterhase kommen! Oder besser gesagt zuerst schönes Frühlingswetter. Ich wünsche euch ein schönes sonniges Wochenende-wir sind dann mal weg-bei Oma in Frankfurt!

Freitag, März 20, 2009

Spieglein an der Wand


Gestern habe ich endlich mal wieder ein Spiegel nach meinem ebook genäht. Dafür habe ich auch ein Stück von dem süßen Rotkäppchenstoff geopfert. Der Spiegel hängt jetzt in einem süßen Lädchen, der Froschkönigin in Gengenbach. Mal sehen, ob er dort einen Käufer findet.

Donnerstag, März 19, 2009

Tolle Geldbörse



Ich durfte Andys tolles Geldbörsen-ebook "Miss Pengar" probenähen. Es hat wirklich eine wunderschöne Form und es passt auch viel hinein. Andy tüfftelt jetzt noch ein wenig, dass es wirklich perfekt nachzunähen ist. Aber der beste Tipp von ihr, ist der mit der Laminiermaschine!! Man legt zwei Stoffe links auf links und schiebt sie in die Laminierfolie. Dann laminieren, die Ränder abschneiden und die Stoffe wieder auseinander ziehen. Jetzt hat man zwei mit Kunststoff bezogene Stoffstücke. So wird die Geldbörse richtig griffig und schmutzabweisend! 1000 Dank liebe Andy für diese klasse Idee!!

Mittwoch, März 18, 2009

Schnelles Foto vor der Schule


Linda wollte natürlich nicht auf den Sommer warten, sondern ihre Shorts schon heute in die Schule anziehen. Und sie hat sich die Kombi so selbst zusammengestellt. Da musste ich doch schnell noch auf den Auslöser drücken und mein noch etwas verschlafenes Kind ablichten.

Dienstag, März 17, 2009

Coole Shorts mit Anleitung

Für alle, die mein Linda-Shorts-ebook gekauft haben, habe ich eine kurze Anleitung gemacht, wie man den Schnitt in einer "sportlichen Version" nähen kann.

Als erstes wird die Passe zur Mitte hin schräg eingezeichnet und zugeschnitten. Dann für den Tascheneingriff eine Rundung in die Vorderteile schneiden. Wer sich nicht traut, kann als Vorlage den Eingriff einer gekauften Jeans nehmen. Wer möchte, kann vorne einen Reißverschluß einnähen. Dafür müssen an der vorderen Mitte jeweils 2 cm Zugabe angeschnitten werden. Dann werden die Taschenbeutel zugeschnitten (jeweils 2 Teile) und an die Vorderteile genäht.


Jetzt die Passenteile vorne und hinten annähen und absteppen. Dann die inneren und äußeren Seitennähte und anschließend die "Ponaht"schließen. Den Reißverschluß einnähen. Entweder vorne oder in der Seitennaht. Oder auch ganz ohne, dafür mit Gummizug im Bund. Zum Schluß nur noch den Bund annähen oder die Kante mit einem Stoffstreifen einfassen.


Das ebook gibt es übrigens noch bei Dawanda.

Montag, März 16, 2009

Osterhasi


Ich habe mich mal an zwei Hasen versucht. Zuerst zeichnet man einen Hasen oder kopiert ein Hasenbild aus dem Internet. Es sollte eine Seitenansicht sein. Diese Form wird dann zweimal aus Stoff zugeschnitten. Damit die Hasen auch plastisch werden und stehen können, braucht man noch einen Streifen von ca. 1,5 cm Breite, der an jedem Ende spitz ausläuft. Den setzt man dann zwischen die Hasenform. Am besten fängt man unter dem Kopf an und lässt ihn dann am Rücken auslaufen. Das wird an manchen Stellen etwas fummelig, aber wenn man schön langsam näht, klappt es auch. Jetzt nur noch Füllwatte rein und fertig ist der Mümmelmann.

Samstag, März 14, 2009

Mausebär


Zurück vom erfolgreichen Flohmarkt wollte ich euch zeigen, was ich beim Ausräumen im Keller gefunden habe. Den kleinen Mäusebär, den ich mal für Linda genäht hatte. Er ist aus einem Frotteehandtuch geschnitten und teilweise mit Reis gefüllt. Als Rassel hat er ein kleines, mit Erbsen gefülltes Tablettenröhrchen im Bauch. Ich habe den armen Kerl jetzt hochgeholt und in mein Regal gesetzt.

Freitag, März 13, 2009

Stoff-Design


Heute kann ich euch nichts neues zeigen. Erstmal hat Linda zwei Tage schulfrei wegen Lehrer-Fortbildung und dann haben wir ihre alten Klamöttchen aussortiert, da wir morgen auf den Kinderkleider-Basar gehen. Aber einen Link wollte ich euch trotzdem noch zeigen. Man kann hier seine eigenen Stoffe bedrucken lassen und das für nur 18 Dollar p. yard. Bei dem jetzigen Dollarkurs sind das 14 Euro. Für einen eigenen Stoff ist das doch ok. !! Allerdings habe ich es selbst noch nicht ausprobiert.

Donnerstag, März 12, 2009

Coole Weste



Aus dem Stoffrest von Lindas Rock habe ich ihr noch eine Weste genäht. Den Schnitt habe ich aus einem Jeansjackenschnitt umgebastelt. Die Ränder sind erst von Hand leicht ausgefranst, den Rest hat die Waschmaschine gemacht.

Mittwoch, März 11, 2009

Nähanleitung Kosmetikkörbchen

Da einige gefragt haben, wie man so ein viereckiges Körbchen näht, habe ich eine Anleitung gebastelt. Statt Stoff habe ich buntes Papier genommen, da kann man die Schritte besser erkennen. Als erstes braucht ihr einen Stoffstreifen in gewünschter Länge und Breite. Meiner war ca. 54 cm lang und 18 cm breit (incl. Nahtzugaben). Das Körbchen wird dann so 15 cm lang, 12 cm breit und 10 cm hoch. Dann bügele ich sehr feste Vlieseline auf. 

 
Als erstes den Streifen rechts auf rechts falten und die schmale Seite zusammen nähen. 

Dann die untere Seite zusammen nähen. So bekommt man eine Art Umschlag.


Von oben in den Umschlag fassen und ihn auseinander ziehen.

Dabei entstehen am Boden auf beiden Seiten diese Dreiecke. Die werden mit einer 12 cm langen Naht zugesteppt. Jetzt kann man sie entweder bis auf eine Nahtzugabe von 1 cm abschneiden oder nach unten klappen.

Ein zweites Körbchen genauso nähen und beide links auf links ineinander stecken und oben mit Schrägband zusammen fassen, fertig! Es gibt sicherlich noch andere Nähmethoden für Kästchen, aber für mich war es so am einfachsten.

Dienstag, März 10, 2009

Kosmetik-Körbchen




Ja, ich weiß, langsam langweile ich euch mit meinen Amy Butler-Patchworksachen. Aber ich verspreche, das ist erst mal das letzte der Serie. Diesmal ein Kosmetik- oder Krimskrams-Körbchen fürs Bad. 

Montag, März 09, 2009

Amy Butler-Patchwork-Täschchen



Diesmal habe ich ein Täschchen mit einem "Waschbeutelverschluß" genäht. Das geht supereinfach und ist mal was anderes. Vor allem lässt es sich dann schön weit öffnen.

Sonntag, März 08, 2009

Nintendo-Täschchen



Linda hatte im Media-Markt ein Geparden-Täschchen für den Nintendo gesehen. Ich habe ihr natürlich versprochen so eins zu nähen. Einen  Rest Gepardenstoff hatte ich noch. Aber puhh, das war vielleicht ein Gefummel mit dem Reißverschluß. Den Schnitt habe ich selbst gebastelt. Nach mehrfachem Wiederauftrennen hat es dann doch geklappt! Winke Drea, erkennst du den Pudel wieder??!!

Samstag, März 07, 2009

Neue Geldbörse



Hurra, endlich habe ich sie gefunden-die perfekte Geldbörse mit zig Fächern!!! Am Donnerstag war ich in Karlsruhe auf Shopping-Tour und dank des tollen Tipps einer Freundin habe ich diese Geldbörse bei "Tragware" gefunden. Der Hersteller kommt aus Italien und heißt mywalit. Dort gibt es unzählige Variationen an Farben und Schnitten. Und das Leder ist so schön weich und so schön Grün!!! Der Preis war auch ok: 59 Euro. Mal sehen, ob die mich auch solange begleitet wie meine 12 Jahre alte Mandarina Duck Geldbörse. Meine bei ebay ersteigerten George, Gina & Lucy Geldbörsen habe ich gleich weiterverkauft. Mit denen kam ich gar nicht klar.

Freitag, März 06, 2009

Wende-Einkaufstasche



Inspiriert von der Gretelies-Tasche habe ich mir jetzt auch mal so einen ähnlichen Schnitt gebastelt. Das tolle an diesen geräumigen Taschen ist, das man sie nach Lust und Laune wenden kann. Eine Seite habe ich aus dem Hilco-Lesy, die andere aus dem Ikea-Rosali-Stoff genäht.

Donnerstag, März 05, 2009

Noch ein Amy-Täschchen




Dieses Krimskrams-Täschchen aus Amy Butler-Stoffen wird wohl vorerst eines der letzten sein, denn jetzt habe ich wirklich nur noch kleine Stofffetzen übrig. Nur Patchwork ist noch möglich. Aber warum eigentlich nicht? 

Mittwoch, März 04, 2009

Krimskrams-Bild



Ich habe ein neues Bild in meinem Zimmer! Mein Mann hat meine Accessoires-Fotos zusammen gepuzzelt, einen schönen Hintergrund drunter gelegt und hier einen Leinwanddruck davon machen lassen. In Natura sind das Bild noch viel schöner aus! Wenn ihr aufs Bild klickt, wird es etwas größer.

Dienstag, März 03, 2009

Amy Butler-Frühlingskissen



Nach langer Zeit habe ich endlich mal wieder Amy Butler-Kissen genäht. Die Stoffe lagen schon eine ganze Weile hier rum und gestern haben sie mir zugerufen: Vernäh uns endlich, wir passen so toll zum Frühling. Also Schere geschnappt und ratz-fatz lagen zwei Kissen vor mir, die sich aber gleich zu Dawanda verdrückt haben. Vorder- und Rückseiten habe ich wieder bunt gemixt, dass man viele Variationsmöglichkeiten beim Dekorieren hat.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...