Mittwoch, Dezember 30, 2009

Kultur-Ausflug





Heute waren wir in Baden-Baden im Museum von Frieder Burda die Georg Baselitz-Ausstellung anschauen. Linda durfte eine Freundin mitnehmen, dass ist immer spannender. Baselitz fing ja in den 70er Jahren an seine Gemälde auf den Kopf zu stellen. Das ist für den Betrachter schon gewöhnungsbedürftig. Wir standen dauernd mit nach unten hängenden Köpfen da :-))) Ich weiß auch gar nicht, ob er seine Bilder so gemalt hat oder später einfach nur verkehrt herum aufgehängt hat....

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Bei deinem Eintrag muss ich an die Bilder denken, welche voller Farbe und Striche und Kleckse sind und bei denen doch wirklich niemand weiß, wie herum sie nun gehören. Ob das auf-den-Kopf-Stellen wohl die Wirkung verändert?
Fraglich.^-^
lg, Nova

Peppels Design hat gesagt…

Huhu Beate
ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr:o)))
GGLG
Tina

mamachica hat gesagt…

Hallo Beate, Guten Rutsch -
Und ja baselitz hat die Bilder nicht einfach auf den Kopf gestellt - er hat sie tatsächlich so gemalt. :-)

Lieben Gruß
Sabine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...