Sonntag, Dezember 27, 2009

Jim Knopf und mehr


Heute waren wir in Gengenbach. Dort ist gerade in einem kleinen Museum eine ganz schöne Ausstellung mit Bildern von Tripp & Tripp. Franz Josef Tripp hat damals die Bilder von Jim Knopf, Räuber Hotzenplotz und dem kleinen Gespenst gezeichnet. Sein Sohn Jan Peter Tripp hat diese Bilder jetzt in Farbe nachgezeichnet. Linda und wir waren total begeistert und hätten sie am liebsten gleich alle gekauft. Ein Original kostet allerdings 4500 Euro! Die Ausstellung läuft noch bis 6. Januar.

1 Kommentar:

Die Filzlotte hat gesagt…

Oh, solch ein Bild hätte mir auch gefallen.
Aber 4500 EUR sind doch ein klein wenig zu viel. ;-)


Habt Ihr denn vielleicht Drucke kaufen können ?


Liebe Grüße
Judith

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...