Samstag, August 01, 2009

Stevia-Kuchen


Gestern gabs hier einen kleinen Kaffeeklatsch und ich habe natürlich gleich die Stevia-Tropfen getestet. Es hat prima geklappt und keiner hat irgendwie einen anderen Geschmack bemerkt.
Ich hatte eine Mirabellen-Wähe gemacht und so geht das Rezept: 25 g Hefe in 1/8l lauwarmer Milch auflösen, mit 250 g Mehl, 1 Ei, 25 g weicher Butter, 1 Prise Salz und 12 Tropfen Stevia zu einem Hefeteig verkneten. An einem warmen Ort gehen lassen und  eine große (ca. 30 cm) runde Form damit auslegen. Den Rand etwas hochziehen. 500 g Mirabellen (oder auch Pflaumen) entsteinen und auf den Teig legen. Für den Guß 2 Eier, 1/8 l Sahne, 1/2 Tl Zimt und 25- 30 Tropfen Stevia verrühren und über die Mirabellen gießen. Auf der mittleren Schiene bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Ich hatte mir das Stevia Crystal bestellt. Für Rührkuchen ist es nicht so geeignet, da diese den Zucker fürs Volumen brauchen. Da sollte man dann nur so die Hälfte Zucker durch Stevia ersetzen. Aber für Süßspeisen, Eis etc. ist es prima.

Kommentare:

Marion (SiMa) hat gesagt…

Mhm ... sieht das lecker aus !!
Ist noch was übrig ? Ich komme vorbei !!

GLG Marion

Jorella hat gesagt…

Da läuft einem beim Lesen des Rezepts ja das Wasser im Mund zusammen. In Anbetracht der Tatsache, dass unser Mirabellenbaum unter der Last der Früchte fast zusammenbricht, werde ich wohl einige davon für eben diesen Kuchen verbrauchen. Freu mich jetzt schon drauf.
Liebe Grüße
Lisa

SOFFEL-DESIGN hat gesagt…

Der Kuchen sieht ja lecker aus!! woher hast du denn dieses Stevia?? gibt es das irgendwo zu kaufen?

GVLG Jana

Kai Anja hat gesagt…

Toll!
Sieht echt lecker aus.

Die Bezugsquelle interessiert mich auch. Meins ist fast leer, außerdem war es nicht das Chrystal und hatte nen seltsamen Eigengeschmack. *örgs*
Süßen war damit kein Spaß...

lg,

Kai Anja

Ute hat gesagt…

... ich hatte stevia auch einmal ... vor ca. 4 jahren ... aber als tropfen, weil ich doch so eine zuckertante bin :o) ... aber im kaffee die stevia tropfen ... naja, für mich mehr als gewöhnungsbedürftig.

gglg
ute

Schmitt´s hat gesagt…

Das ist ja spannend!
Ich habe mir eine Stevia-Pflanze gekauft und ein paar Blätter getrocknet und gemörsert in den Kaffee getan zum ausprobieren.
Dabei ist es dann geblieben... bäh, das hat doch sehr nach Heu geschmeckt..!
Nun wollte ich mal eine Stevia-Lösung selber machen und wie es sich bei Dir anhört, scheint es ja tatsächlich zu schmecken!

Viele Grüße
Britta

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...