Samstag, November 08, 2008

Tierbesuch


Dieser kleine Piepmatz ist bei uns gegen die Scheibe geflogen und war dann ganz dusselig. Wir haben ihn ins Vogelhaus gesetzt und zum Glück hat er sich schnell wieder erholt. Wisst ihr was das für eine Art ist? Ich vermute ein Fink?? Nein, dank Stella weiß ich jetzt, dass es ein Wintergoldhähnchen ist.


Und dann war vor 2 Wochen noch eine Gottesanbeterin bei uns. So ein Tierchen habe ich noch nie in natura gesehen. Es saß bestimmt eine halbe Stunde auf dem Torpfosten.

Kommentare:

Friederike hat gesagt…

Gottesanbeterinnen sind in unserer Gegend eigentlich keine Seltenheit mehr. Wenn wir durch das Rebland spazieren gehen, können wir sie jeden Sommer finden, denn offenbar breiten sie sich immer mehr Richtung Norden aus. Und mittlerweile kommen auch schon Hobbyfotografen extra zum Gottesanbeterinnen-Shooting zu uns.
lG
Friederike

Stella hat gesagt…

Dieses Vögelchen gehört zur Gruppe der Grasmücken und ist ein Wintergoldhähnchen :-)
LG, Stella

KreativTraum hat gesagt…

Hallo Beate,

tolle Fotos. Dieses Vögelchen habe ich noch nie gesehen. Super, dass gleich der Fotoapparat griffbereit war.

Gruß Sabine

Fliegenpilzchen hat gesagt…

;-))Ich denke auch,es ist ein Fink.
Na mal gut,das der kleine Kerl sich wieder erholt hat!
Und so einen Gottesanbeter habe ich dieses Jahr gleich 3 mal in natura gesehen.
Die Jahre davor allerdings NIE!!
Komisch oder???;-)
Schönen Sonntag
GLG
Biggi

Angelika hat gesagt…

Wow wusste gar nicht das es hier Gottesanbeterinen gibt. Man lernt nie aus. LG Angelika

Emily Fay hat gesagt…

was bei euch für schöne Tiere sind;)
so einen Vogel kenne ich gar nicht und eine Gottesanbeterin hatte ich nur mal in der Zoohandlung auf dem Arm sitzen....

glg Marion

Allerlei hat gesagt…

Wow die hab ich auch noch nie in natur gesehn sieht ja klasse aus
L.G Bax

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...